Gebetsliste für Fürbitte

NEUTESTAMENTLICHE GEBETSLISTE FÜR FÜRBITTE
(keine umfassende Liste – verfaßt von Mike Bickle im Juli 1999)

 
I. DIE APOSTOLISCHEN GEBETE DES PAULUS

1. Gebet um die Offenbarung von Jesu Schönheit und die Bestimmung der Braut für die Veränderung unserer Herzen
...der Vater der Herrlichkeit gebe euch den GEIST DER WEISHEIT UND DER OFFENBARUNG IN DER ERKENNTNIS SEINER SELBST, er erleuchte die Augen eures Verständnisses, damit ihr DIE HOFFNUNG SEINER BERUFUNG wissen möget, was der REICHTUM SEINER HERRLICHKEIT SEINES ERBES IN DEN HEILIGEN ist, und was die übersteigende GRÖßE SEINER KRAFT GEGENÜBER UNS, die wir glauben, ist. (Eph. 1, 17-19)

2. Gebet um Freisetzung von übernatürlicher Kraft in den Herzen bis zur Erfahrung von den Gefühlen Gottes.
...daß ER euch gründe, gemäß dem Reichtum seiner Herrlichkeit, MIT KRAFT GESTÄRKT ZU WERDEN DURCH SEINEN GEIST AM INNEREN MENSCHEN, daß Christus in eurem Herzen wohne durch den Glauben; daß ihr gewurzelt und gegründet seid in Liebe, und FÄHIG WERDET MIT ALLEN HEILIGEN ZU ERFASSEN was die Breite und Länge und die Tiefe und Höhe – der Liebe des Christus ist, sie zu kennen, die alle Erkenntnis übersteigt, damit ihr erfüllt werdet mit der ganzen Fülle Gottes (Eph. 3, 16-19)

3. Gebet um Gottes Liebe, daß sie in unseren Herzen reichlich vorhanden ist, woraus Einsicht und Gerechtigkeit folgt
Und dieses bete ich, daß EURE LIEBE NOCH MEHR UND MEHR ÜBERSTRÖME in der Erkenntnis und aller Einsicht, damit ihr DIE DINGE, DIE HERVORRAGEND SIND prüfen möget und ohne Vergehen seid bis zum Tag Christi und ihr ERFÜLLT SEID MIT DER FRUCHT DER GERECHTIGKEIT, die durch Jesus Christus gewirkt wird, zur Herrlichkeit und zum Lobpreis Gottes. (Philip. 1, 9-11)

4. Gebet um Gottes eigenen Willen zu erkennen, fruchtbar im Dienen zu sein und gestärkt durch die Intimität mit Gott zu werden
Wir ... hören nicht auf für euch zu beten und zu bitten, daß ihr erfüllt sein möget mit der ERKENNTNIS SEINES WILLENS in aller Weisheit und geistlichem Verständnis, daß ihr EINEN WANDEL – WÜRDIG DEM HERRN – haben möget, vollkommen IHM zu gefallen und FRUCHTBAR SEID in jedem guten Werk und wachst in der Erkenntnis Gottes, GESTÄRKT WERDET MIT ALLER KRAFT gemäß der Macht seiner Herrlichkeit zu allem Ausharren und aller Langmut mit Freuden dem Vater danksagend, der euch fähig gemacht hat zum Anteil am Erbe der Heiligen im Licht. (Kol. 1, 9-12)

5. Gebet um Einheit innerhalb der Gemeinden in einer Stadt
Nun möge der Gott des Ausharrens (der Geduld) und der Ermunterung (des Trostes) EUCH GEBEN untereinander GELEICHGESINNT ZU SEIN, Christus gemäß, DAMIT IHR EINMÜTIG UND MIT EINEM MUND den Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus verherrlichen möget. (Röm. 15,5-7)

6. Gebet um mit übernatürlicher Freude, Frieden und Hoffnung erfüllt zu werden.
Nun möge der Gott der Hoffnung EUCH MIT ALLER FREUDE UND FRIEDEN IM GLAUBEN ERFÜLLEN, DASS IHR IN DER HOFFNUNG durch die Kraft des Heiligen Geistes überreich seid. (Röm. 15,13)

7. Gebet um mit den übernatürlichen Gaben des Heiligen Geistes, die zur Gerechtigkeit führen, bereichert zu werden.
Ich danke meinem Gott allezeit für euch, wegen der Gnade Gottes, die euch durch Jesus Christus gegeben worden ist. DASS IHR IN ALLEM DURCH IHN REICH GEMACHT WORDEN SEID: In allem Wort und in aller Erkenntnis, wie auch das Zeugnis des Christus unter euch befestigt worden ist. DAHER HABT IHR AN KEINER GNADENGABE MANGEL, während ihr das Offenbarwerden unseres Herrn Jesus Christus erwartet, der euch auch befestigen wird bis ans Ende, DAMIT IHR UNTADELIG SEID am Tag unseres Herrn Jesus Christus. (1 Kor. 1,4-8)

8. Gebet für Israel, daß es durch Jesus errettet wird.
Brüder, meines Herzens Verlangen und Gebet zu Gott für Israel ist, daß es errettet werden möge. (Röm. 10,1)

9. Gebet um die Freigabe von apostolischem Dienst und das Reichwerden in Liebe und in Heiligkeit.
... wir freuen uns euretwegen vor Gott, wobei wir Tag und Nacht aufs Inständigste beten, daß wir EUER ANGESICHT SEHEN UND DAS VOLLENDEN; WAS AN EUREM GLAUBEN MANGELT. Unser Gott und Vater selbst aber und unser Herr Jesus RICHTE UNSEREN WEG ZU EUCH. Euch aber möge der Herr reicher und überströmender in der Liebe gegeneinander und gegen alle machen, ... DAMIT ER EURE HERZEN TADELLOS IN HEILIGKEIT FESTIGE vor unserem Gott und Vater bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus mit allen seinen Heiligen. (1 Thess. 3,9-13)

10. Gebet um die Freisetzung des Heiligen Geistes bis zur reifen Heiligkeit.
Nun möge der Gott des Friedens selbst euch vollkommen heiligen; und möge euer ganzer Geist, Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei dem Kommen von unserem Herrn Jesus Christus. ER, der euch beruft ist treu, er wird es auch tun. (1 Thess. 5,23-24)

11. Gebet um ausgerüstet und vorbereitet zu werden die Fülle von Gottes Vorherbestimmung für die Gemeinde zu empfangen.
Deshalb beten wir auch allezeit für euch, DASS UNSER GOTT EUCH WÜRDIG ERACHTE DIESER BERUFUNG UND DASS ER ALL DEN SEGEN SEINER GÜTE UND DAS WERK DES GLAUBENS IN KRAFT AUSFÜHRE, damit der Name unseres Herrn Jesus Christus in euch verherrlicht werde und ihr in ihm nach der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus. (2 Thess. 1,11+12)

12. Gebet dafür, daß das Wort durch die Freisetzung der Kraft des Heiligen Geistes zunimmt.
Übrigens Brüder, betet für uns, DASS DAS WORT DES HERRN SCHNELL LAUFE UND VERHERRLICHT WERDE, wie auch bei euch und daß wir von schlechten und bösen Menschen errettet werden. Denn nicht alle haben Glauben. Aber der Herr ist treu, der euch auch befestigen und von dem Bösen bewahren wird. Wir haben aber im Herrn Vertrauen zu euch für beides: Daß ihr die Dinge, die wir euch befehlen tut als auch sie tun werdet. NUN; MÖGE DER HERR EURE HERZEN AUF DIE LIEBE GOTTES UND AUF DAS AUSHARREN DES CHRISTUS RICHTEN. (2 Thess. 3,1-5)

13. Gebet um die Freisetzung von Kraft auf die Predigt des Wortes.
Haltet fest am Gebet und wacht darin mit Danksagung und betet gleichzeitig auch für uns, DASS GOTT UNS EINE TÜR DES WORTES AUFTUN MÖGE, das Geheimnis des Christus zu reden. (Kol. 4, 2-3)

 
II. DIE APOSTOLISCHEN GEBETE VON PETRUS UND JOHANNES

1. Gebet um die Verleihung von Kühnheit (Freimütigkeit) durch den Heiligen Geist für die Freisetzung von Zeichen und Wunder.
... sie erhoben ihre Stimme einmütig zu Gott und sprachen: HERR, du bist der Gott, der die Himmel und die Erde und das Meer und alles was darauf ist, gemacht hat, der du durch den Mund deines Dieners David gesagt hast: „Warum toben die Nationen und sinnen Eitles die Völker? Die Könige der Erde standen auf und die Fürsten versammelten sich gegen den Herrn und seinen Gesalbten (Christus). Denn wahrlich versammelten sich gegen deinen heiligen Knecht Jesus, den du gesalbt hast, sowohl Herodes als auch Pontius Pilatus mit den Nationen und den Völkern Israels“ um alles zu tun, was deine Hand und dein Ratschluß vorherbestimmt hat, daß es geschehen sollte. Nun, Herr, sieh an ihre Drohungen und GIB DEINEN KNECHTEN; DASS SIE MIT ALLER FREIMÜTIGKEIT DEIN WORT REDEN UND STRECKE DEINE HAND ZUR HEILUNG AUS UND DASS ZEICHEN UND WUNDER GESCHEHEN durch den Namen deines heiligen Knechtes Jesus. Und als sie gebetet hatten wurde der Ort, wo sie versammelt waren, erschüttert; und sie wurden alle mit dem Heiligen Geist erfüllt und sie redeten das Wort Gottes mit Freimütigkeit. (Apg. 4,24-31, siehe auch Eph. 6,19)

 
III. DIE APOSTOLISCHEN GEBETE VON JESUS

Betrachtet den Apostel und Hohenpriester unseres Bekenntnisses Jesus Christus ...(Hebr. 3,1)

1. Das Gebet des Herrn
„Betet nun so: Unser Vater, der du bist in den Himmeln, geheiligt werde dein Name, DEIN REICH KOMME. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auch auf Erden. GIB UNS heute unser tägliches Brot und VERGIB UNS unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und FÜHRE UNS NICHT in Versuchung, sondern ERLÖSE UNS von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit für immer, Amen.“ Matth. 6,9-13)

2. Gebet um gesalbte Arbeiter in die Ernte.
Dann sagte er zu seinen Jüngern: „Die Ernte ist wahrlich groß, aber der Arbeiter sind wenige. Daher BITTET NUN DEN HERRN DER ERNTE; DASS ER ARBEITER AUSSENDE in seine Ernte.“ (Matth. 9,37-38; Luk. 10,2)

3. Gebet um die Freisetzung des Dienstes des Heiligen Geistes.
„Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wißt, WIEVIEL MEHR WIRD EUER HIMMLISCHER VATER DEN HEILIGEN GEIST DENEN GEBEN; DIE IHN BITTEN!“ (Luk. 11,13)

4. Gebet um Stärke in Versuchung.
Dann kam ER zu den Jüngern ... „Was? Konntet ihr nicht eine Stunde mit mir wachen? Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt ...“ (Matth. 26,40-41)

 
III. DAS HOHEPRIESTERLICHE GEBET VON JESUS – JOHANNES 17

1. Jesus betet, daß die Heiligen im Namen des Vaters bewahrt werden
„...Ich komme zu dir, Heiliger Vater, bewahre sie in deinen Namen, den du mir gegeben hast, daß sie eins seien wie wir.“ (Joh. 17,11)

2. Jesus betet, daß die Heiligen vom Bösen bewahrt werden.
„Ich bete nicht, daß du sie aus der Welt herausnimmst, sondern, daß du sie vor dem Bösen bewahrst.“ (Joh. 17,17)

3. Jesus betet, daß die Heiligen durch die Wahrheit geheiligt werden.
„Heilige sie durch die Wahrheit, dein Wort ist die Wahrheit.“ (Joh. 17,17)

4. Jesus betet dafür, daß die Heiligen Gottes vollkommene Herrlichkeit erfahren sollen.
„daß sie alle eins seien, wie du, Vater in mir und ich in dir, daß sie auch in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast. Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, daß sie eins seien, wie wir eins sind: Ich in ihnen und du in mir – daß sie in eins vollendet seien, damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt und sie geliebt hast wie du mich geliebt hast. Vater, ich wünsche, daß die, welche du mir gegeben hast auch da sind wo ich bin, DAMIT SIE MEINE HERRLICHKEIT SEHEN, die du mir gegeben hast, denn du hast mich vor Grundlegung der Welt geliebt. Oh, gerechter Vater, die Welt hat dich nicht erkannt, aber ich habe dich erkannt und diese haben erkannt, daß du mich gesandt hast. Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und WERDE IHN KUNDTUN, DAMIT DIE LIEBE MIT DER DU MICH GELIEBT HAST; IN IHNEN SEI und ich in ihnen.“ (Joh. 17,21-26)

 
IV. ANBETUNGSLIEDER IM BUCH DER OFFENBARUNG

1. Die Danksagung von Johannes an Jesus für solch eine große Liebe, die uns zu Königen und Priestern beim Vater macht.
Dem der uns liebt und uns von unseren Sünden in seinem eigenen Blut reingewaschen hat, und uns zu Königen und Priester bei seinem Gott und Vater gemacht hat: Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit! Amen. (Offb. 1,1b+6)

2. Das Lied der Seraphime lobpreist die alles übersteigende Schönheit des Vaters
Die vier lebendigen Wesen hören Tag und Nacht nicht auf zu sagen: HEILIG, HEILIG, HEILIG, HERR GOTT ALLMÄCHTIGER, der war und der ist und der kommen wird. (Offb. 4,8)

3. Die 24 Ältesten singen dem Vater – dies ist das erste „WÜRDIG-LIED“. Beachte drei Themen im Lobpreis.
Die vierundzwanzig Ältesten fallen nieder ... und sagen: „DU BIST WÜRDIG, OH HERR, Herrlichkeit und Ehre und Macht zu empfangen, denn du hast alle Dinge geschaffen und durch deinen Willen existieren sie und wurden sie geschafften.“ (Offb. 4,10-11)

4. Die Seraphime und die vierundzwanzig Ältesten singen Jesus vor dem Thron – dieses ist das zweite „Würdig-Lied“. Beachte fünf Verben, die das Tätigsein von Jesus bei der Erlösung beschreiben.
... die vier lebendigen Wesen und die vierundzwanzig Ältesten ... sangen ein neues Lied, indem sie sagten: „DU BIST WÜRDIG die Schriftrolle zu nehmen und ihre Siegel zu öffnen, denn du bist geschlachtet worden und hast uns durch dein Blut für Gott erkauft aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation und hast uns UNSEREM GOTT ZU KÖNIGEN UND PRIESTERN GEMACHT; und wir werden über die Erde herrschen (Offb. 5,8-10)

5. Die heiligen Engel, die lebendigen Wesen und die vierundzwanzig Ältesten singen Jesus zu, als er dabei ist die Schriftrolle zu öffnen. Dieses ist das dritte und letzte „Würdig-Lied“ im Neuen Testament. Beachte sieben Themen in ihrem Lobpreis.
... viele Engel rund um den Thron, die lebendigen Wesen und die Ältesten; und die Zahl von ihnen war zehntausend mal Zehntausende – ... sagten mit einer lauten Stimme: „WÜRDIG IST DAS LAMM, das geschlachtet worden war zu empfangen Macht und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Herrlichkeit und Lobpreis!“ (Offb. 5,11-12)

6. Das Lied der ganzen Schöpfung vor dem Thron, als die Rolle geöffnet wird. Beachte, daß nur dreimal alle Heiligen zusammen vor dem Thron anbeten. (Offb. 5,11-14; 7,9-12; 19,1-7)
Und JEDES GESCHÖPF, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde ist und solche die im Meer und alle die in ihnen sind, hörte ich sagen: „Lobpreis und Ehre und Herrlichkeit und Macht sei dem, der auf dem Throne sitzt und dem Lamm für immer und ewig.“ (Offb.5,13)

7. Anbetung von allen Nationen als Ergebnis der großen Ernte am Ende des Zeitalters.
... eine große Volksmenge ... von allen Nationen ... standen vor dem Thron ... und sagten: „DAS HEIL (DIE ERRETTUNG) IST VON UNSEREM GOTT, DER AUF DEM THRONE SITZT UND VON DEM LAMM.“ (Offb. 7,9-10)

8. Die heiligen Engel reagieren, weil sie Menschen von allen Nationen Gott anbeten sehen. Beachte sieben Themen in ihrer Anbetung.
Alle die Engel ... und die Ältesten und die vier lebendigen Wesen ... beteten Gott an, indem sie sagten: „Amen! Lobpreis und Herrlichkeit und Weisheit, Danksagung und Ehre und Kraft und Macht sei unserem Gott für immer und ewig. Amen.“ (Offb. 7,11-12)

9. Die Heiligen aus der Trübsal beten an in Zusammenhang mit den Endzeitgerichten.
Und ich sah etwas wie ein gläsernes Meer mit Feuer gemischt ... und sah die Überwinder ...stehen und sie hatten Harfen Gottes. Und sie singen das Lied Moses und das Lied des Lammes und sagen: „Groß und wunderbar sind deine Werke, HERR, GOTT, ALLMÄCHTIGER. Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, O KÖNIG DER HEILIGEN! Wer sollte dich nicht fürchten, o Herr und deinen Namen verherrlichen! DENN DU ALLEIN BIST HEILIG. Denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten, weil deine gerechten Taten (oder Gerichte) offenbar geworden sind. (Offb. 15,2-4)

10. Gottes Gerechtigkeit wird im Licht seiner Endzeitgerichte kundgetan.
... der Engel der Wasser sagt: DU BIST GERECHT, O HERR, der EINE, der ist und der war und der sein wird, WEIL DU DIESE DINGE SO GERICHTET HAST. Denn sie haben das Blut von Heiligen und Propheten vergossen und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben. Denn sie sind es wert. (Offb. 16,4-5)

11. Eine Stimme von Gottes Räucheraltar vor dem Thron.
Ich hörte einen anderen vom Altar her sagen. Genau SO, HERR, GOTT, ALLMÄCHTIGER, WAHRHAFTIG UND GERECHT SIND DEINE GERICHTE.“ (Offb. 16,7)

12. Die Braut betet Gott im Licht der Endzeitgerichte an. Beachte vier Themen in ihrem Lobpreis.
... und ich hörte eine laute Stimme einer großen Volksmenge ... sagen: „Halleluja! Das Heil und die Herrlichkeit und die Ehre und die Macht gehören unserem Herrn, unserem Gott! DENN WAHRHAFTIG UND GERECHT SIND SEINE GERICHTE, DENN ER HAT DIE GROSSE HURE GERICHTET, die die Erde mit ihrer Unzucht verdarb und er hat an ihr das Blut seiner Knechte, das durch sie vergossen worden war, gerächt.“ (Offb. 19,1-2)

13. Die Braut betet Gott beim Hochzeitsmahl des Lammes an.
... und die Stimme einer großen Volksmenge hörte ich sagen: „Halleluja! Denn der Herr unser Gott, der Allmächtige hat die Herrschaft angetreten. Laßt uns fröhlich sein und frohlocken und ihm die Ehre geben, denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen und sein Weib hat sich bereitgemacht.“ (Offb. 19,5-6)

 
V. FÜRBITTE FÜR ERWECKUNG

1. Gebet, daß das Wort zunimmt, woraus viele Bekehrungen folgen.
Übrigens Brüder betet für uns, DASS DAS WORT DES HERRN SCHNELL LAUFE UND VERHERRLICHT WERDE, genauso wie es bei euch ist. (2 Thess. 3,1-2)

2. Gebet, daß Gott bewirkt, daß das Wort zunimmt, was dazu führt, daß Menschen von Neuem geboren werden. Das ist ein Gebet um Erweckung.
Dann breitete sich das Wort Gottes aus und die Zahl der Jünger in Jerusalem vermehrte sich sehr. (Apg. 6,7)
Aber das Wort Gottes wuchs und mehrte sich. (Apg. 12,14)
Dann, als der Prokonsul sah, was geschehen war, glaubte er erstaunt über die Lehre des Herrn. (Apg. 13,12)
So wuchs das Wort des Herrn mächtig und erwies sich kräftig. (Apg. 19,20)

3. Das Wort wuchs, indem Gott es durch die Manifestation seiner Kraft verherrlichte um es vor dem Volk mit Zeichen und Wundern zu bestätigen.
Als aber die Nationen dies hörten, freuten sie sich und verherrlichten das Wort des Herrn. Und soviele zum ewigen Leben verordnet waren, glaubten. (Apg. 13,48)

4. Gebet, daß Gott eine Tür für das Evangelium öffnen möge durch die Freisetzung der Salbung von Kraft auf dem Wort.
Setzt ernsthaft das Gebet fort und wacht darin mit Danksagung und betet zugleich auch für uns, DAß GOTT UNS EINE TÜR DES WORTES AUFTUE, das Geheimnis des Christus zu reden, für das ich auch in Ketten bin, damit ich es so kundmache, wie ich es reden soll (Kol. 4,2-4)
... sie berichteten alles was Gott ihnen getan hatte und daß er zu den Nationen DIE TÜR DES GLAUBENS aufgetan hatte. (Apg. 14,27)
Denn eine GROSSE UND WIRKSAME TÜR IST MIR AUFGETAN WORDEN und der Gegner sind viele. (1 Kor. 16,9)
... als ich aber nach Troas kam um das Evangelium des Christus zu predigen, ist mir eine Tür durch den Herrn aufgetan worden. (2 Kor. 2,12)
... ich habe vor dir eine GEÖFFNETE TÜR gegeben und niemand kann sie schließen (Offb. 3,8)

5. Die Ermahnung ernsthaft nach den geistlichen Gaben zu verlangen ist ein Auftrag ernsthaft für deren Freisetzung zu beten.
Aber EIFERE ERNSTHAFT UM DIE GRÖSSEREN GNADENGABEN. Und noch einen weit besseren Weg zeige ich euch. (1 Kor. 12,31)
... VERLANGT NACH DEN GEISTLICHEN GABEN, aber besonders, daß ihr weissagen möget. (1 Kor. 14,1)
Daher Brüder, eifert ernsthaft danach zu weissagen und verbietet das Reden in Sprachen nicht. (1 Kor. 14,39)

6. Gebet zu Gott, die Herzen mit Offenbarung zu öffnen, um den geistlich Betrogenen Umkehr zu gewähren.
In Erweckung öffnet Gott übernatürlich in einem geographischen Gebiet die Herzen der Menschen in großer Anzahl.
... korrigiert diejenigen, die in Widerstand sind, OB GOTT IHNEN VIELLEICHT UMKEHR GEWÄHREN WERDE, so daß sie die Wahrheit erkennen mögen und daß sie zur Besinnung kämen und sie dem Fallstrick des Teufels entkämen, durch den sie gefangen genommen worden sind um seinen Willen zu tun. (2 Tim. 2,24-26)
Nun hörte uns eine bestimmte Frau mit Namen Lydia ... deren Herz der HERR öffnete, daß sie auf das, was von Paulus gesprochen wurde, achtgab. (Apg. 16,14)

ER ÖFFNETE IHNEN IHR VERSTÄNDNIS, daß sie die Schriften verständen (Luk. 24,45)

 
VI. NEUTESTAMENTLICHE VERHERRLICHUNG GOTTES

1. Gebete der Anbetung Gottes durch Paulus im 1 Timotheus.
Nun sei dem ewigen, unverweslichen, unsichtbarem König, dem Gott der alleine weise ist die Ehre und Herrlichkeit für immer und ewig. Amen. (1Tim. 1,17)
Ihm der, der selige und alleinige Machthaber, der König der Könige und der Herr der Herrn ist, der alleine Unsterblichkeit hat und in einem unzugänglichem Licht wohnt, den keiner der Menschen gesehen hat noch sehen kann, ihm sei die Ehre und ewige Macht. Amen. (1 Tim. 6,15-16)

2. Ein Anbetungsgebet, das Gottes Macht in der Schöpfung achtet.
Und: „Du Herr hast im Anfang die Erde gegründet und die Himmel sind das Werk deiner Hände. Sie werden vergehen aber du bleibst; und sie alle werden veralten wie ein Kleid wie einen Mantel wirst du sie zusammenrollen und sie werden ausgewechselt werden. Du aber bist derselbe und deine Jahre werden nicht aufhören.“ (Hebr. 1,10-12)

3. Anbetung Gottes für die Freude der Errettung
Dem aber, der fähig ist euch vom Straucheln zu bewahren und euch tadellos vor die Gegenwart seiner Herrlichkeit mit übersteigender Freude hinzustellen vermag sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht ... (Judas 24)

4. Proklamation von seinem Segen im himmlischen Bereich
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns mit jeder geistlichen Segnung an himmlischen Örtern in Christus gesegnet hat. (Eph. 1,3)

 
VII. GEBET UM DURCH DIE OFFENBARUNG GOTTES BEFESTIGT ZU WERDEN

1. Ein apostolisch fürbittender Segen um mit Einsicht in dem Geheimnis gegründet zu werden.
Dem aber, der euch zu befestigen vermag gemäß meinem Evangelium ... nach der Offenbarung des Geheimnisses, das seit die Welt begann verborgen gehalten war, aber nun geoffenbart worden ist und durch die prophetischen Schriften nach dem Befehl des ewigen Gottes zum Glaubensgehorsam an alle Nationen bekanntgemacht worden ist – dem allein weisen Gott durch Jesus Christus sei Herrlichkeit in alle Ewigkeit. Amen. (Röm. 16,25-27)

2. Gebet um in der Gnade zu wachsen.
GNADE UND FRIEDE WERDE EUCH IMMER REICHLICHER ZUTEIL IN DER ERKENNTNIS GOTTES und Jesus, unseres Herrn wie seine göttliche Kraft uns alles, was zum Leben und Gottseligkeit gehört, gegeben hat durch die Erkenntnis dessen, der uns berufen hat durch seine Herrlichkeit und Tugend. (2 Petr. 1,2+3)

3. Gebet um in der Erkenntnis Gottes zu wachsen.
... wachset aber IN DER GNADE UND ERKENNTNIS UNSERES HERRN und Heilandes Jesus Christus. Ihm sei die Herrlichkeit sowohl jetzt als auch für immer. Amen. (2 Petr. 3,18)
(Offb. 22,17,20)

4. Das Gebet des Petrus um in geistlicher Reife durch Leiden befestigt zu werden.
Der Gott aller Gnade aber, der uns zu seiner ewigen Herrlichkeit durch Christus Jesus berufen hat, möge euch, nach dem ihr eine kurze Zeit gelitten habt, vollkommen befestigen, STÄRKEN UND GRÜNDEN. Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit. Amen.
(1Petr.5,10+11)

 
VIII. GEBETE UM SIEG ÜBER SÜNDE UND SATAN.

1. Eine prophetische, fürbittende Kriegsführung, die den Sieg über Satan proklamiert.
Der Gott des Friedens aber WIRD IN KÜRZE DEN SATAN UNTER EUREN FÜSSEN zertreten. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch. Amen. (Röm. 16,20)

2. Proklamation des Glaubens mit Dankbarkeit für göttliches Eingreifen gegen das Böse.
Und DER HERR WIRD MICH RETTEN VON JEDEM BÖSEN WERK UND MICH in sein himmlisches Reich HINEINRETTEN. Ihm sei die Herrlichkeit in alle Ewigkeit. Amen! (2 Tim. 4,17-18)

 
IX. GEBET FÜR DAS ZWEITE KOMMEN JESU

Und der Geist und die Braut sagen: „Komm!“ Er, der diese Dinge bezeugt, spricht: „Wahrlich ich komme bald. Amen.“ JA, SO KOMM, HERR JESUS! (Offb. 22,17+20)

 
X. DIE ZENTRALE ROLLE GEBETE ZU SINGEN, DIE SEGEN FREISETZEN.

1. Der lebendige Ort Melodien zu machen und aus einem Herzen mit geisterfülltem Leben zu singen.
... werdet erfüllt mit dem Geist, indem ihr zueinander in Psalmen und Lobliedern und GEISTLICHEN LIEDERN REDET und dem Herrn IN EUREN HERZEN SINGT UND SPIELT... (Eph. 5,18-19)

2. Die Notwendigkeit das Wort in eigenen geistlichen Liedern zu singen.
Laßt das WORT DES CHRISTUS reichlich in euch wohnen, in aller Weisheit lehrt und ermahnt euch gegenseitig mit Psalmen, Lobliedern und GEISTLICHEN LIEDERN,SINGT MIT GNADE IN EUREM HERZEN DEM HERRN. (Kol. 3,16)

3. Die zentrale Rolle das Wort in geistlichen Liedern im Heiligtum von David zu singen.
König Hiskia und die Obersten befahlen den Leviten, daß sie dem Herrn lobsingen sollten MIT DEN WORTEN DAVIDS UND DES SEHERS ASAFS. Und so lobsangen sie mit Freuden. (2 Chr. 29,30)

4. Die zentrale Rolle mit unserem Geist zu singen (Singen im Geist) – beachte dessen Wert und Wichtigkeit im Leben des Apostel Paulus.
Denn wenn ich in Sprachen bete, SO BETET MEIN GEIST, aber mein Verstand ist fruchtleer. Ich will mit dem Geist beten und ich will auch mit dem Verstand beten. ICH WILL LOBSINGEN MIT DEM GEIST, aber ich will auch lobsingen mit dem Verstand. (1 Kor. 14,14-16)

Ich danke meinem Gott, ich rede MEHR IN SPRACHEN ALS IHR ALLE. (1 Kor. 14,18)

5. Die Notwendigkeit mit aller Ausdauer im Geist zu beten.
Betet zu jeder Zeit mit allem Gebet und Flehen IM GEIST und wachet hierzu mit allem Anhalten (Ausdauer) und Flehen FÜR ALLE Heiligen (Eph. 6,18)

 
XI. FÜNF VORTEILE DES SINGENS UND BETENS MIT UNSEREM GEIST

1. Wir sprechen Geheimnisse – mit anderen Worten sprechen wir inspirierte Ideen zu Gott und empfangen inspirierte Ideen von Gott in unseren Gebeten.
Denn der, der in einer Sprache spricht, spricht nicht zu Menschen, sondern zu Gott, denn keiner versteht ihn, WIE AUCH IMMER; IM GEIST SPRICHT ER GEHEIMNISSE (1 Kor. 14,2)

2. Wir segnen Gott durch das Singen im Geist
ICH WILL SINGEN MIT DEM GEIST ... WENN DU MIT DEM GEIST PREIST. (1 Kor. 14,15-16)

3. Wir bringen Gott Dank durch das Singen im Geist
Was folgern wir daraus? ICH WILL MIT DEM GEIST SINGEN und ich will auch mit dem Verstand singen ... ICH WILL MIT DEM GEIST LOBPREISEN .... DANN SAGST DU WOHL (TATSÄCHLICH) GUT (RICHTIG) DANK ... (1 Kor. 14,15-17)
...denn sie hörten sie in Sprachen reden und Gott erheben. Dann antwortete Petrus ...(Apg.10,46)

4. Wir bauen unseren Glauben durch das Beten im Geist auf (dies schließt ein mit unserem Verstand zu beten oder in Sprachen zu beten)
Ihr aber Geliebte, erbaut euch selbst auf in eurem heiligen Glauben, indem ihr im Heiligen Geist betet. (Judas 20)

5. Wir bauen unseren menschlichen Geist auf indem wir mit unserem Geist oder in Sprachen beten.
Derjenige, der in einer Sprache spricht, baut sich selbst auf. (1 Kor. 14,4)

 

Spenden
Haftungsausschluß